Veranstaltung: Dit un Dat ut Nörderland

Erzählt wird die Auswanderungsgeschichte der Familie Tjarks, die zunächst durch eine verheerende Sturmflut ihren Besitz verlor, in der Lintelermarsch hohe Pachtgelder zahlte und schließlich 1851 nach Amerika auswanderte. Aus der Stadt Norden waren die Familien Rottmann und Nordwall involviert. Fast 200 Briefe bis einschließlich 1939 dokumentieren diese für das Norderland einmalige Auswanderungs-geschichte.

Norddeich als erster Hafen, die Fahrt durch das Wattenmeer und dann die Reise über den Ozean, die Ankunft und das Leben in der „Neuen Welt“, geschrieben und erzählt von 10 bis 15jährigen Kindern…

Alle Briefe sind mittlerweile erfasst, archiviert und sogar in die englische Sprache übersetzt. Der audiovisuelle Vortrag wird ergänzt durch Beiträge aus den Jahren 1994/95, in denen US-Ostfriesen in plattdeutscher Sprache erzählen.

Kurzinfos

Was? Veranstaltung
Wo? Bürgerhaus, Am Markt 55, 26506 Norden
Wann? 08.12.2017 um 20.00 Uhr
Kontakt? Bürgerstiftung Norden: Monika Gawol, Anke Zimmer, kultur@buergerhaus-norden.de, Telefon: 0151/21105147
Eintritt? 8 Euro



Lebenswege - Flucht und Neubeginn
Das Themenjahr in Norden 2017/2018.