Das Norder Themenjahr „Lebenswege – Flucht und Neubeginn“
Aus der Geschichte für die Gegenwart lernen

Lebenswege

Bürgermeister Schmelzle

Bürgermeister Heiko Schmelzle

Norden ist meine Heimat – weil ich mich hier gut auskenne, mich verstanden und verwurzelt fühle. Ich bin dankbar, dass mein Lebensweg mich in meine Heimatstadt zurückgeführt hat – denn hier möchte ich sein.

Lebenswege verlaufen sehr unterschiedlich. Es gibt Menschen, die Ihre Heimat verlassen mussten – im schlimmsten Fall wurden sie Opfer von Flucht, Vertreibung oder Deportation.

Die Stadt Norden lädt dazu ein, sich mit verschiedenen Aspekten von Flucht und Neubeginn zu beschäftigen und über diese Themen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Auseinandersetzung mit dem Lebensschicksal von Anne Frank, der Lebensleistung von Recha Freier und dem Schicksal der sog. „Boatpeople“ aus Vietnam kann helfen, für die Gegenwart zu lernen. Ergänzend zu diesen drei Projekten gibt es weitere Veranstaltungen in Norden.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die vielfältigen Angebote nutzen. Bekommen Sie einen Einblick, was der Verlust der Heimat für Menschen bedeutet. Nach einem solchen Trauma ist es wichtig, am neuen Wohnort erst einmal anzukommen, bevor ein Neubeginn möglich ist. Tragen Sie dazu bei, dass Menschen sich bei uns willkommen fühlen – egal, welcher Lebensweg sie zu uns nach Norden geführt hat.

Ihr Bürgermeister Heiko Schmelzle, Schirmherr des Themenjahres

Veranstaltungen

Das sind die nächsten Veranstaltungen

Lebenswege - Flucht und Neubeginn
Das Themenjahr in Norden 2017/2018.